rmDATA-GIS in neuer Version

Donnerstag, 07. September 2017

rmDATA GeoDesktop steht in einer neuen Version im Support Center zum Download zur Verfügung.

rmDATA-Software wird ständig weiterentwickelt, Verbesserungsvorschläge von Anwendern eingearbeitet und aktuelle Normen und Anforderungen in Modulen und Fachschalen umgesetzt. Speziell in der aktuellen Version 2.11 von rmDATA GeoDesktop hat unser Entwicklerteam über 100 Neuerungen und Erweiterungen umgesetzt. Da ist garantiert für jeden Anwender aus unterschiedlichen Bereichen etwas dabei!

Unterstützung bei der Suche und Selektion

Die Schnellsuche und der Suchmanager wurden erweitert: War bislang die Suche nur nach einem oder allen Objekttypen möglich, können Sie jetzt nach mehreren bestimmten Objekttypen gleichzeitig suchen.

 

Neben dem direkten Selektieren von Objekten in der Grafik über ein Fenster oder Mausklick steht im Kontextmenü auch der neue Befehl "Objekte über Polygon selektieren" zur Verfügung (siehe Bild links).

 

Aufgaben und Dokumente bearbeiten

Mit einem neuen Befehl in der Toolbar bearbeiten Sie „Aufgaben und Dokumente“ direkt und ohne Nachselektion. Das erleichtert die Verwaltung Ihrer Aufgaben und Dokumente.

Gruppen unterstützen das Editieren

In der neuen Objektklasse "Gruppe" fassen Sie beliebige Objekte (Punkte, Linien, Flächen, etc.) zusammen und bearbeiten diese gemeinsam (verschieben, verdrehen, löschen, etc.). Was Gruppen sind und wie Sie diese in der Praxis einsetzen, erläutert Ihnen dieses Video (9 min).

 

Für Städte & Gemeinden interessant 

Für das optimale Zusammenspiel zwischen der GIS-Software rmDATA GeoDesktop und der Kommunal-Software GeOrg (Österreich) haben wir die Schnittstelle weiter verbessert. Erstellen Sie ein Grundstücksverzeichnis mit Eigentümerdaten direkt aus GeOrg über den neuen Befehl "GeOrg Report erstellen“. Für die Eigentümerbeschriftung von Grundstücken in der Grafik nutzen Sie ebenfalls die GeOrg-Datenbasis (siehe Bild rechts).

Die Fachschalen "Verkehrszeichenkataster" und "Straßenbeleuchtung" haben wir für eine ausführliche Bestandsdokumentation und Zustandserfassung erweitert sowie Prüfroutinen für die Qualitätssicherung erstellt.

 

SQL-Server

Betreiben Sie Ihre Enterprise Geodatabase jetzt auch auf Basis eines SQL-Servers.

ALKIS-Daten in GeoDesktop

In dieser Version erfolgte die Umstellung auf den neuen ALKIS-Import von rmDATA in der Fachschale Liegenschaftskataster. Die Fachschale Liegenschaftskataster unterstützt Anwender in Deutschland beim Import der Daten, bei der Suche nach Flurstücken, wenn Sie Eigentümerinformationen in der Grafik anzeigen wollen oder auch wenn Sie ein Flurstückverzeichnis mit den entsprechenden Informationen erstellen möchten. Diese Funktionen zeigen wir Ihnen in diesem Video (6‘30‘‘).

 

Weitere Verbesserungen der aktuellen Version finden Sie als Wartungs- bzw. Servicevertragsnehmer im rmDATA Support Center. Dort können Sie ab sofort die Version 2.11 von rmDATA GeoDesktop downloaden.


Top