rmNETZ

Die führende Software zur Ausgleichung geodätischer Messungen

Netzausgleich für terrestrische und GNSS–Beobachtungen

 

rmNETZ ist die Netzausgleichs-Software für alle Fälle. Vielseitig und einfach zu bedienen, eignet sich rmNETZ ideal sowohl für die alltäglichen Vermessungsaufgaben als auch für anspruchsvolle ingenieurgeodätische Anwendungen. Ein Assistent führt Sie dabei durch die Netzdefinition und Berechnung. Einmal definierte Netzkonstellationen sind in der gemeinsamen Datenbasis mit rmGEO gespeichert und können jederzeit geändert und erneut berechnet werden. Wählen Sie die für Ihr Projekt geeignete Art der Ausgleichung: gezwängt, frei,korreliert oder weich gelagert. rmNETZ gleicht eindimensionale Höhennetze ebenso wie zwei- oder dreidimensionale Netze in einem Arbeitsgang aus.

 

Werten Sie Nivellement-, GNSS- und Tachymetriedaten in einem Guss aus und kombinieren Sie dabei 1D-, 2D- und 3D-Punkte entsprechend Ihrer Anforderung.

 

Mit rmNETZ berechnen Sie Näherungskoordinaten vollautomatisch und nicht mehr manuell (z.B. über Polygonzug, Freie Stationierung, …). Die übersichtliche, in Umfang und Inhalt steuerbare Protokollierung und grafische Darstellung des berechneten Netzes macht die durchgeführte Berechnung nachvollziehbar und sicher. Darüber hinaus bietet Ihnen rmNETZ eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Berechnung zu steuern und die berechnete Konstellation zu analysieren:

 

  • Apriori Ausgleich zur Netzplanung 
  • Grobfehlersuche nach der „dänischen Methode
  • Varianzkomponentenschätzung
  • Protokollieren von statistischen Kenngrößen der Messungen wie Redundanzanteil, normierte Verbesserung, innere und äußere Zuverlässigkeit, ...
  • Protokollieren von berechneten Koordinaten, Standardabweichungen und zugehörigen mittleren Fehlerellipsen
  • u.v.m.

Heute sind unterschiedliche Methoden der Datenerfassung mit verschiedenen Sensoren üblich – da drängt sich die Ausgleichsrechnung als die beste Auswertemethode förmlich auf. Auch in Fachkreisen gilt, „dass die Ausgleichungsrechnung generell zur Koordinatenberechnung eingesetzt werden sollte, weil nur dadurch Aussagen zu Güte und Qualität der Ergebnisse gewonnen werden können“, so lautet eine Conclusio im BDVI FORUM 2/2012, S.364

Netzausgleich auf der Baustelle
ZoomNetzbild
Top