ALKIS DXF-Mapping für Bayern

Für die Umstellung auf UTM im Bundesland Bayern bieten wir unseren GeoMapper-Anwendern ein passendes DXF-Mapping für ALIKS-Daten.

Mit der Einführung von ETRS89/UTM als neues amtliches Bezugssystem zum Jahreswechsel 2018/2019 führte die Bayerische Vermessungsverwaltung neue, aus ALKIS ® abgeleitete Produkte ein.

Seit Anfang Februar 2019 steht neben dem bereits verfügbaren Produkt DXF, welches aus der Digitalen Flurkarte (DFK) abgeleitet wird, das neue Produkt ALKIS ® -DXF zur Verfügung. Die bisherige DFK wird daher in Zukunft (ab Januar 2020) nicht mehr ausgeliefert.

Mapping in der GeoMapper-Version 2019.2

Da es weiterhin eine ALKIS-DXF gibt, haben wir für das geodätische CAD rmDATA GeoMapper wie auch in rmDATA GeoDesigner ein spezielles Mapping entwickelt haben, damit Sie als Anwender mit den richtigen Objekten arbeiten können.

Das Mapping basiert auf der ALIKIS-Konfiguration, in der die richtige Zuordnung zu den Objekten erfolgt. Als Ergebnis erhalten Sie die intelligente ALIKS-Struktur, sprich Topologie.

Natürlich wurde in GeoMapper auch der NAS-Import inkludiert, sodass diese Daten direkt eingelesen werden können. Das Mapping bieten Ihnen in Bayern jedoch zusätzlich die Möglichkeit, das DXF objektorientiert einzulesen und auch zu nutzen.

Nutzen Sie hingegen direkt den NAS-Import in GeoMapper/GeoDesigner, profitieren Sie von intelligenten Daten ohne Informationsverlust.


rmDATA Kontakt

Untere Bahnhofstraße 50
82110 Germering, Deutschland

Tel +49 89 8563852 0 
Fax +49 89 8563852 241
E-Mail office@rmdata.de
Nach oben