"Permanente Weiterentwicklung ist uns wichtig"

Vermessung Schmid ZT GmbH aus Klosterneuburg setzt rmDATA 3DWorx erfolgreich für Bestandspläne ein und schätzt die kontinuierliche Entwicklung des Produktes.

Zur Aufbereitung von Grundrissen ist rmDATA 3DWorx im Vermessungsbüro das Bindeglied zwischen Laserscanner und der CAD-Software. Nach dem Import der Punktwolke legen die Mitarbeiter die Arbeitsbereiche in 3DWorx fest, erstellen sowohl horizontale, als auch vertikale Schnitte aus der Punktwolke und arbeiten danach im CAD weiter, wo Grundrisspläne und vertikale Schnitte finalisiert werden. „Gerne nutzen wir auch die Funktion der Orthofotodarstellung für Fassadenpläne oder die Möglichkeit der 3D-Modellierung von Stehern und Balken bei komplexen historischen Dachstühlen“, erzählt DI Karl Zeitlberger über die Anwendung. „Am besten gefällt mir die einfache Bedienung des Programmes und die Funktionalität, rasch Schnitte der Punktwolke für weitere Anwendungen zu erstellen und Orthophotos zu generieren“, sieht Techniker Uros Djordjevic die Vorzüge in 3DWorks.

Von Anfang bei der Entwicklung mitspielen

Gregor Schiller hat als Geschäftsführer die Entscheidung pro 3DWorx mitgetragen. Schon vor längerer Zeit wollte man Software zur Ableitung von Geometrien aus Punktwolken anschaffen, da Vermessung mittels Laserscanning eines der Geschäftsfelder der Vermessung Schmid ZT GmbH darstellt: „Wir suchten nach einem Produkt, um aus Punktwolken klassische Pläne zu generieren. Etwas Vergleichbares gab es bislang nicht am Markt. Die Perspektive, bei rmDATA diesen Workflow von einem Software-Hersteller und einer einzigen Software zu erhalten, war für uns ausschlaggebend.“ Auch hätten sie bei rmDATA gute Erfahrungen gemacht und wüssten daher, dass die Software-Firma auf konsequente Weiterentwicklung der Produkte setzt. Schiller betont: „Eine permanente Weiterentwicklung in Richtung BIM, 3D-Konstruktion und Photogrammetrie ist uns wichtig und wir wollten gleich von Anfang an bei der Entwicklung mitspielen.“

Die Bandbreite der Tätigkeiten der Vermessung Schmid ZT GmbH reicht von der klassischen Kataster-Vermessung über Ingenieurvermessung, GeoMonitoring und Photogrammetrie bis hin zur Vermessung mittels 3D-Laserscanner auf statischen und mobilen Plattformen.


Bilder links: Die Möglichkeit der 3D-Modellierung von Stehern und Balken bei komplexen historischen Dachstühlen war für die Mitarbeiter von Vermessung Schmid in einem konkreten Projekt ein wichtiges Feature in 3DWorx. © Vermessung Schmid ZT GmbH


rmDATA Kontakt

Merzbrück 212
52146 Würselen, Deutschland

Tel +49 2405 4066917 
E-Mail office@rmdata.de
Nach oben